Bitte installieren Sie den Flash-Player, um die volle Funktion der Seite zu garantieren!
Macht euch endlich alle platt 15 Jahre – Deutschrock & SKAndale – 15 Jahre Unrecht Bleibt Unrecht Opposition Xtreme Opposition Wie ein schützender Engel Unvergessen, unvergänglich, lebenslänglich Eine Freundschaft, eine Liebe, eine Familie Wir brechen eure Seelen Scheissegal - La Vida Loca Stille Nacht STILL (Premium Edition) Grenzenlos (STILL Premium-Edition) Verdammte Welt The Land Of Bloody Fucking Idiots Feinde deiner Feinde (Gold-Edition) Unendliches Leben Feinde deiner Feinde Mach dich auf Feinde deiner Feinde Gegengift (10 Jahre Jubiläumsedition) Weil du mich nur verarscht hast Gegengift Allein nach vorne Hart am Wind (Festival-Edition) Dieses Jahr holen wir uns den Pokal  Hart am Wind Gegen alles, gegen nichts Mitten ins Herz Mensch oder Gott Wo die Sonne wieder lacht Eines Tages

Lügen und nette Märchen

Hörprobe zu diesem Song abspielen!
Bei Amazon kaufen!Bei EMP kaufen!Bei iTunes kaufen!
Statistik
Gesamt: 15.586 Aufrufe
Ø Aufrufe pro Tag: 11
In den letzten 24H: 12.653 Aufrufe
Auf folgenden Samplern
Unser Service
Da gibt es noch diese eine Sache
Und die erzähle ich dir mein Freund
Sie ist schon viele Jahre her
Doch ich erinnere mich wie heut
Ich war damals noch ein Kind
Und irgendwann sagte man zu mir
Junge glaub nur an das Gute
In jedem Menschen, zweifle wenn nur an dir

Am Anfang viel es mir noch leicht
Am Anfang sah die Welt vielleicht noch anders aus, oh ja
Und nicht viel später kam ich drauf
Die Starken hauen immer auf die Schwachen drauf
Das Spiel geht immer ähnlich aus

Alles Lügen und nette Märchen, schnell ziert die Weste ein scheinheiliger Fleck
Viel Verarsche, die alte Masche, der König haut die Bauern weg vom Brett
Und mit Lügen und Beschiss heiligt man sündhaft seinen Zweck
Und fällst du auf die Schnauze, kriegst du noch lieb voll einen weg
Für die Würde schießt deren Zeigefinger dich ins letze Eck
Und die reinsten, weißen Schafe scheißen
Den allerschlimmsten Dreck

Dann gibt`s die „Von und Zu“ Rojalen
Die erzählen wie glorreich alles war
Und ich frag und kann erfahren
Die einen verdrängen was, die anderen denken nicht klar
Ich lese von bettelarmen Reichen
Stolzen Kriegen, edlen Schlachten und Mord oh ja
Ich denk an glänzend goldene Gier
An Gewalt und Scherben von da bis dort
Und das Spiel, man spielt es gerne fort

So läuft das Leben seit jeher und noch bis heut
Gilt: was des einen Leid, ist des anderen Freud
Stellt euch vor, es wäre jeder Heiliger
Dann wäre der Himmel voll und die Hölle leer

Verfasse hier deinen Kommentar

Nach oben