Bitte installieren Sie den Flash-Player, um die volle Funktion der Seite zu garantieren!
Antiwillkommen Rivalen und Rebellen Macht euch endlich alle platt 15 Jahre – Deutschrock & SKAndale – 15 Jahre Unrecht Bleibt Unrecht Opposition Xtreme Opposition Wie ein schützender Engel Unvergessen, unvergänglich, lebenslänglich Eine Freundschaft, eine Liebe, eine Familie Wir brechen eure Seelen Scheissegal - La Vida Loca Stille Nacht STILL (Premium Edition) Grenzenlos (STILL Premium-Edition) Verdammte Welt The Land Of Bloody Fucking Idiots Feinde deiner Feinde (Gold-Edition) Unendliches Leben Feinde deiner Feinde Mach dich auf Feinde deiner Feinde Gegengift (10 Jahre Jubiläumsedition) Weil du mich nur verarscht hast Gegengift Allein nach vorne Hart am Wind (Festival-Edition) Dieses Jahr holen wir uns den Pokal  Hart am Wind Gegen alles, gegen nichts Mitten ins Herz Mensch oder Gott Wo die Sonne wieder lacht Eines Tages

Fühlen mit dem Herzen, sehen mit den Augen

Hörprobe zu diesem Song abspielen!
Im Frei.Wild Shop kaufen!Bei Amazon kaufen!Bei iTunes kaufen!
Statistik
Gesamt: 17.135 Aufrufe
Ø Aufrufe pro Tag: 23
In den letzten 24H: 17.136 Aufrufe
Auf folgenden Samplern
Unser Service
Den Tod fürs Leben zu halten ist besser,
als das Leben für den Tod
Niemand kann sagen wie es sein wird,
und so glauben wir auch an Gott
Manche werden schon tot geboren und sie kriegen es auch nicht gedreht
Es zu erkennen, dass da noch was in uns lebt
Nenne es Gewissen, nenne es Stimme,
nenne es Seele oder Herz
Denn eines ist sicher, wir erkennen,
Gut und Böse, Glück und Schmerz
Jeder trachtet nach dem Guten,
will für sich dieses Gefühl
Will Anerkennung, will die Liebe
und so beginnt auch dieses Spiel

Mal lieben wir das Gefühl,
mal hassen wir das Gefühl
So spielen wir dieses Spiel

Das sich Leben, Leben, Leben nennt
Es ist die Sehnsucht, die jeder kennt
Wollen wir nur wissen oder dazu auch glauben?
Wir sagen, wir fühlen mit unserem Herzen
Und nicht mit unseren Augen
Da ist was über uns

Die Lust zu schaffen, zu überleben,
zu hinterlassen, lebt in uns
Nach Wissen streben und doch zu glauben,
bleibt die allergrößte Kunst
Doch es ist nun mal die Sprache,
die fast jeder irgendwann hört
Selbst Taube hören sie und Blinde
können sie lesen, ihr versteht
Schlechter Umgang kann verderben,
kann vergiften, aber auch heilen
In schweren Zeiten lernt man denken,
lernt man danken, lernt man teilen
Und vor allem wird man dann erst
seine wahren Freunde sehen
Auch diese Dinge, die berühren,
kann keine Wissenschaft verstehen

Mal lieben wir das Gefühl,
mal hassen wir das Gefühl
So spielen wir dieses Spiel

In jedem Menschen, da wohnt ein König
Sprich zu ihm, sprich zu ihm,
sprich zu ihm und er wird kommen
Auch Wirklichkeiten bleiben irgendwo unerklärt
Was stolz gewonnen scheint hinterher zerronnen

Weil sich das Leben, Leben, Leben nennt
Es ist die Sehnsucht, die jeder kennt
Wollen wir nur wissen oder dazu auch glauben?
Wir sagen wir fühlen mit unserem Herzen
Und nicht mit unseren Augen
Da ist was über uns

Verfasse hier deinen Kommentar

Nach oben